Jahresabschlusswanderung

Die Rhoder Jahresabschlusswanderung findet in diesem Jahr zum 37. Mal statt.

„Zwischen den Jahren“ treffen sich immer wieder viele Männer um bei leckerem  Grünkohl über das Dorfgeschehen und erforderliche Aufgaben zu reden.

Am Sanstag den  28.12.  geht es um 10:00 h ab St. Cyriakus – Kirche los. Nach etwa ein-einhalb-stündiger Wanderung wird der Gasthof zum Biggesee in Eichhagen erreicht, wo die gemütliche Einkehr stattfindet.

Die Dorfgemeinschaft läd dazu wieder herzlich ein.

Heiligabend – Musik

Weihnachtliche Klänge in Rhode und Osterseifen!
 
An Heiligabend zieht wieder eine Gruppe engagierte Musiker durch Rhode, um mit bekannten Liedern zur Weihnachtsstimmung beizutragen.
 
Um 14 Uhr erklingen die ersten Weisen am sogen. „Panoramaweg“ an der „Broke“.
Die Bewohner der DRK-Wohnungen am „Hauptmannsgarten“ werden ca. 14.20 h besucht und gegen 14.50 h wird bei der Fortbildungsakademie für Gesundheitshilfe an der „alten Landstraße“ musiziert.
Etwa gegen 15.10 h werden zudem Besucher und Bewohner im „Wohngut Osterseifen“ stimmungsvoll unterhalten.
 
Der Musikverein Rhode gestaltet danach um 17 Uhr auch noch die Christmette in der St. Cyriakus-Pfarrkirche mit und wünscht hiermit allen frohe und besinnliche Feiertage!

Dorffest „Unter Adler und Eiche“ – der Gesangverein Westfalia Rhode lädt ein

Auch im 100-jährigen Jubiläumsjahr heißt es am letzten Wochenende im Juli wieder Feiern mit dem Gesangverein „Westfalia“ Rhode: Am Freitag, dem 26. Juli findet das traditionelle Dorffest „Unter Adler und Eiche“ ab 19 Uhr in Rhode statt.
Unter der alten Eiche und dem schönen Kunstwerk zwischen Kirche und Schule in Rhode gibt es kühles Pils, jede Menge andere leckere Getränke und natürlich für hungrige Mägen köstliche Spezialitäten vom Grill. Dorffest „Unter Adler und Eiche“ – der Gesangverein Westfalia Rhode lädt ein weiterlesen

Gehwege bitte freihalten !!

Dorfgemeinschaft Rhode

An alle „betroffenen“ Bürger !


Liebe Mitbürger von Rhode!

Es ist immer wieder schön anzusehen, dass in Rhode sehr viel Grün vorhanden ist.
Es wird (fast überall) viel getan um alles schön und in Ordnung zu halten.
Aber es gibt auch Kritik; denn Fußgänger ( insbes. mit Kinderwagen, Rollator o.ä. ) möchten nicht auf der Straße, sondern auf dem Bürgersteig gehen. Dazu sind Gehwege auch aus Sicherheitsgründen,  ja schließlich da.
Leider ist das nicht überall möglich weil an vielen Stellen das üppige Grün die Gehwege manchmal fast bis auf die Hälfte einengt.

Darum:    „Haltet die Gehwege frei“

Es sind schließlich öffentliche Flächen wo privates Grün nichts zu suchen hat.

Nachdem erneut viele Beschwerden von Rhoder Mitbürgern eingegangen sind, wird auf diesem Weg um entsprechende Abhilfe gebeten. Es müsste doch möglich sein, bei den nächsten Gartenarbeiten die Hecken und Sträucher soweit zurück zu schneiden, dass keine Beeinträchtigungen von öffentlichen Flächen mehr bestehen.

Anmerkung:

Auch das Parken auf Gehwegen ist laut StVO nicht erlaubt.

Die Stadt Olpe bzw. das zuständige Ordnungsamt werden wir in Rhode deshalb doch wohl nicht benötigen – oder?

Mit freundlichen Grüßen

Der Vorstand der DG Rhode

Willkommen in Rhode!