Archiv der Kategorie: Dorfgemeinschaft Rhode

Franz-Hitze-Pfad wird eröffnet

Geschichte erwandern

Hanemicke. Der Weg verbindet Erleben und Einkehr und erinnert an einen Menschen, der Spuren hinterlassen hat.

win - Franz Hitze, 1851 im kleinen Hanemicke bei Sondern geboren und aufgewachsen, gilt als Vater der katholischen Arbeitervereine, Wegbereiter des deutschen Caritasverbands und der Erwachsenenbildung in Deutschland und einer der Männer, die die Reichsversicherungsordnung ermöglichten. Ein Mann, der in ganz Deutschland Spuren hinterlassen hat.

Lange war sein Name in seiner Heimat fast vergessen. Doch Ende des vergangenen Jahrhunderts entstand in und um Rhode, wo Franz Hitze im Schatten der Kirche sein Grab fand, eine Bewegung, die das Ziel hatte, dem großen Sohn des Sauerlandes dauerhaft ein Denkmal zu setzen. Keines aus Stein oder Bronze, sondern ein lebendiges Denkmal, das auf Dauer angelegt ist und den Menschen jetzt und in Zukunft in Erinnerung hält, was der von Freunden als „edler Prälat“, von Gegnern als „Socialist im geistlichen Rocke“ bezeichnete Reichstagsabgeordnete und Priester schuf. Dieses „Denkmal“ ist nun fertig und wird am 31. Mai eröffnet.

Es ist der Franz-Hitze-Pilger- und Erlebnispfad, der künftig über 18,5 Kilometer durch das Olper Land führt und sowohl Wanderern als auch Pilgern und Urlaubern einen Weg bieten soll, der sowohl Erleben und Erfahren als auch Einkehr und Besinnung ermöglichen soll – ganz nach Gusto der Wanderer.

Kurz vor Drucklegung ist ein Faltblatt, das als Leporello angelegt ist und zum einen Informationen über den Pfad, zum anderen eine Wanderkarte erhält. Rechtzeitig vor der Eröffnung des Franz-Hitze-Pfades werden diese Faltblätter an vielen Stellen ausliegen.

 

Original-Text aus Siegener Zeitung vom 06.05, siehe:

http://www.siegener-zeitung.de/siegener-zeitung/-683c3a7a-4dd6-4298-ae0e-889ffc1a6f08-ds

Fotos von Rhode – Hobbyfotografen gesucht

Aufruf an alle Rhoder „Hobbyfotografen“!

Wir sind immer auf der Suche nach aktuellen Fotos „rund um Rhode“, z.B. von Landschaften, Veranstaltungen usw.

Verwendung für unseren Internetseite und Facebook-Seite

Für die „Bewerbungsmappe für den Kreiswettbewerb Unser Dorf hat Zukunft“

ggf. für ein „Rhoder Dorfblatt“

Bitte die Fotos an webteam@dorfgemeinschaft-rhode.de schicken. Unter allen Teilnehmern werden Kleinigkeiten „verlost“.

 

 

Kommunalwahlen

Am 25.05. finden die Kommunal-und Europawahlen statt – also alle Rhoder sind eingeladen Ihre Kreuzchen zu setzen!!!

Zum ersten (und hoffentlich zum letzten) Mal wurde der „Rhoder Wahlkreis“ aufgeteilt in Wahlbezirk 17 (Rhode) und

Wahlbezirk 18 („Rhode West“ mit Eichhagen und Sondern). Die gute Nachricht: die Anwohner von „Rhode West“ können trotzdem Ihre Stimme

im Forum der Grundschule Rhode abgeben.

Hier die zugelassenen Wahlvorschläge für Wahlbezirk 17:

Michael Scheffel (CDU)

Andreas Molter (UCW)

Sylke Stamm (SPD)

Ursula von Sobbe-Bitzer (Grüne)

Dr. Martin Junker (FDP)

Hier die zugelassenen Wahlvorschläge für Wahlbezirk 18:

Hans-Jörg Heim (CDU)

Alexander Kemper (UCW)

Jonathan Baer (SPD)

Rolf-Dieter Ellmann (Grüne)

Martin Moseler (FDP)

Treffen Rhoder Dorfjugend

Am 07.04. folgten einige Jugendliche der Einladung von Jan Middel (Jugendbeauftragter der Dorfgemeinschaft) und Jörn Dettmer (Vorsitzenden der Dorfgemeinschaft) ins Rhoder Pfarrheim.

Bei diesem ersten Treffen hatten die Jugendlichen die Gelegenheit Ihre Wünsche und Ideen zu äußern, um gemeinsam Rhode noch attraktiver für die „junge Generationen“ zu machen.

Anschließend haben „die Jungs“ direkt gezeigt, dass sie auch mit anpacken können und haben einen „Frühjahrsputz in Ihrem Jugendraum“ durchgeführt. Weiter so!

Rhoder Wandertreff

 


Die vergangene Wanderung am 1. April war wieder ein großer Erfolg!

Der Besuch des Kompostwerks am Olper Entsorg.-Zentrum hat alle zum staunen gebracht. Betriebsleiter Klaus Remm konnte im Rahmen der intensiven Besichtigung mit vielen Vorurteilen aufräumen. Die inzwischen auf den neusten technischen Stand modernisierte Anlage arbeitet effizient und ist ein hervorragender Beitrag zum Schutz der Umwelt. Er bat dabei auch darum, dass die braune Tonne nicht mit Plastik oder Restmüll befüllt werden soll.
Es wurde zudem deutlich, wie stark das Kompostwerk inzwischen auf dem Energie-Sektor vertreten ist. So kann man dort z.B. Holzhackschnitzel in verschiedenen Größen bekommen, die in modernen Heizanlagen verwendet werden.
Der Verkauf von diversen Sorten Rindenmulch, Fertigkompost oder Gartenerde rundet das Verkaufsprogramm ab.
Kaum bekannt war außerdem, das die Anlieferung von Grünschnitt bzw. Gartenabfällen viel preiswerter ist, als gedacht. Es lohnt sich also nicht, diese Abfälle einfach in den Wald zu kippen; denn das kann sehr teuer werden.

Die nächste Wanderung findet am 06.05. ab 14:00 Uhr statt. Das Ziel wird noch bekannt gegeben.

 

Osterfeuer

Auch in diesem Jahr gibt es in Rhode ein Osterfeuer, welches beim Einbruch der Dunkelheit am Ostersonntag an gewohnter Stelle (über dem Auwer) angezündet werden soll. Hierzu sind alle Rhoder recht herzlich eingeladen!

Die Helfer treffen sich am Karfreitag gegen 10.00 Uhr und fahren die Sachen zusammen.
Ansprechpartner für den Aufbau des Osterfeuers ist Timo Zeppenfeld (016097365092). Wer also noch
„etwas abzugeben hat“ oder „mit anpacken möchte“ kann sich bei ihm melden.

Einladung „Rhoder Dorfjugend“

Die Dorfgemeinschaft Rhode lädt alle Jugendlichen zum ersten Austausch recht herzlich ein.

 

Montag, den 07.04. um 18.00 Uhr im Pfarrheim Rhode

 

Rhode ist langweilig – in Rhode ist nichts für Jugendliche los – wir haben keine Möglichkeiten…

Die Zeit der „Nörgelei“ ist vorbei, sprecht eure Sorgen und Nöte an, nur so können wir Rhode für die nächsten

Jahre attraktiv für unsere Jugendlichen machen. Daher brauchen wir euch und eure Ideen!

Ansprechpartner: Jörn Dettmer (1. Vorsitzender) und Jan Middel (Jugendbeauftragter)

Folgt auch Rhode unter Facebook: http://www.facebook.com/wir.sind.rhode